Institut Strohauer Kopfbild
Logo Institut Strohauer

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1) Anmeldungen für die Kurse des Institut Strohauer gelten nur, wenn sie schriftlich getätigt und vom Institut Strohauer schriftlich bestätigt werden. Verwenden Sie zur Anmeldung bitte unser Anmeldeformular.

2) Die Kosten der Kurse sind in Euro angegeben. Prüfungsgebühren, Kursunterlagen und Skripte sind in den Kursgebühren enthalten, sofern in der Kursbeschreibung nicht ausdrücklich anders beschrieben. Eventuelle Kosten für Verpflegung und Übernachtung sind in den Seminargebühren nicht enthalten.

3) Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung. Für die Anmeldereihenfolge ist der Tag des Zahlungseingangs maßgeblich.

4) Einzahlungen nehmen Sie bitte auf folgende Bankverbindung vor:

Kontoinhaber: Dr. Michael Strohauer
Kontonummer: 10 240 349
Bankleitzahl: 508 526 51 bei der Sparkasse Dieburg
Bitte die Einzahlungen/Überweisungen immer mit genauen Angaben zu Ihrer Person, der Kursnummer und dem Kurstermin vornehmen.

5) Über alle von Ihnen gezahlten Beträge erhalten Sie für das Finanzamt verwendbare Rechnungen. Fortbildungskosten können steuerlich geltend gemacht werden. Eine Teilnahmebestätigung wird auf Wunsch ausgestellt, wenn Sie zu mindestens 80% der Veranstaltung anwesend waren.

6) Die Teilnahme an den Kursen ist freiwillig und erfolgt auf eigene Gefahr. Jede/r Teilnehmende kommt für verursachte Schäden selbst auf und stellt den Veranstalter und die Ausbildenden von allen Haftansprüchen frei. Die angebotene Fortbildung ersetzt weder eine medizinische oder fachtherapeutische Behandlung noch ein Studium der allgemeinen Medizin.

7) Das Institut Strohauer haftet für Schäden, die nicht Körperschäden sind, nur, wenn sie auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Verwenders beruhen.

8) Anmeldeschluss und Storno

a) Anmeldeschluss ist, wenn nicht anders angegeben, vier Wochen vor Kursbeginn.

b) Jede Anmeldung kann bis zum Anmeldeschluss kostenlos storniert werden. Nach dem Anmeldeschluss kann das Institut Strohauer, soweit es die Stornierung nicht zu vertreten hat und kein Fall höherer Gewalt vorliegt, eine anteilige Kursgebühr verlangen. Deren Höhe ist nach der zeitlichen Nähe der Stornierung zum vertraglich vereinbarten Kursbeginn gestaffelt und in einem prozentualen Verhältnis zur Kursgebühr pauschaliert. Dabei sind gewöhnlich ersparte Aufwendungen und die gewöhnlich mögliche anderweitige Platzvergabe berücksichtigt. Bei Zugang der Stornierungserklärung bis eine Woche vor Kursbeginn sind 50 Prozent der Kursgebühren, in der Woche vor Kursbeginn 75 Prozent der Kursgebühren, ab dem Tag des Kursbeginns die gesamte Kursgebühr, abzüglich der durch die Nichtteilnahme ersparten Aufwendungen zu entrichten.

c) Das Institut Strohauer behält sich vor, anstelle der Pauschalen eine höhere, konkrete Entschädigung zu fordern, soweit es nachweist, dass ihm wesentlich höhere Aufwendungen als die jeweils anwendbare Pauschale entstanden sind. In diesem Fall ist es verpflichtet, die geforderte Entschädigung unter Berücksichtigung der ersparten Aufwendungen und einer etwaigen, anderweitigen Platzvergabe konkret zu beziffern und zu belegen.

d) Dem Teilnehmer steht das Recht zu, gegenüber dem Institut Strohauer den Nachweis zu führen, dass ihm überhaupt kein oder nur ein wesentlich geringerer Schaden als die geforderte Stornopauschale entstanden ist.

e) Nimmt der Teilnehmer aus von ihm zu vertretenden oder ihm zuzurechnenden Gründen, insbesondere im Falle einer vorzeitigen Beendigung der Teilnahme, einzelne Kursteile, die ihm ordnungsgemäß angeboten wurden, nicht in Anspruch, hat er keinen Anspruch auf anteilige Erstattung der Kursgebühr. Sein Anspruch beschränkt sich in diesem Fall auf die durch die Nichtteilnahme ersparten Aufwendungen.

9) Alle im Kurs verwendeten Medien und Materialien unterliegen dem Urhebergesetz und dürfen nicht ohne Genehmigung des Veranstalters kopiert, vervielfältigt und/oder öffentlich zugänglich gemacht werden. Jegliches ausgegebenes Material zum Kurs ist einzig und allein zur privaten Nutzung des Kursteilnehmers bestimmt.

10) Absagen und Verschiebungen von Kursen und einzelnen Kursterminen


a) Das Institut Strohauer behält sich die Absage bzw. Verschiebung eines Kurses oder einzelnen Kurstermins (aus vorher nicht bekannten erheblichen Gründen) vor. Über Kursabsagen und Kursänderungen werden Sie von uns per Mail, Fax oder Telefon SOFORT informiert.

b) Durch Absagen, Termin- oder Veranstaltungsort-Verschiebungen entstandene Kosten können durch das Institut Strohauer nicht ersetzt werden, soweit der Veranstalter diese Absagen oder Verschiebungen nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht hat.

c) Sollten Sie aufgrund einer Terminverschiebung durch das Institut Strohauer nicht an dem von Ihnen gebuchten Kurs teilnehmen können, haben Sie das Recht, von Ihrer Anmeldung zurückzutreten. Dies gilt nicht für Kurse, die sich über mehr als zwei Termine erstrecken.

d) Im Falle einer vollständigen Kursabsage bzw. eines nach diesen Bedingungen infolge Terminverschiebung zulässigen Rücktritts wird Ihnen die einbezahlte Kursgebühr in voller Höhe ohne Abzug zurückerstattet. Bei Kursen, die sich über mehr als zwei Kurstermine erstrecken, erhalten Sie eine anteilige Rückerstattung, wenn ein einzelner Kurstermin abgesagt wird oder Sie aufgrund einer Terminverschiebung durch das Institut Strohauer nicht an dem verschobenen Kurstermin teilnehmen können.

11) Die maximale Teilnehmerzahl pro Kurs wird so festgelegt, dass unseren Kunden die optimalen Voraussetzungen für erwachsenengerechtes Lernen geboten werden. Sind Kurse ausgebucht, merken wir Sie gerne in Reihenfolge ihrer Anmeldung auf einer Warteliste vor.

12) Werden Prüfungen abgehalten, entnehmen sie die Informationen hierzu bitte den Detailausschreibungen zu den Kursen. Unsere Prüfungen bestehen in der Regel aus einem mündlichem und einem schriftlichen Teil und werden von einer Kommission bestehend aus dem Referenten und einem Beisitz unter dem Vorsitz des Institutsleiters abgenommen.

13) Mit der Anmeldung erkennen Sie die Hausordnung des Veranstaltungsortes an.

14) Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Institut Strohauer und dem Teilnehmer findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Dies gilt auch für das gesamte Rechtsverhältnis. Soweit bei Klagen des Teilnehmers gegen das Institut Strohauer im Ausland für die Haftung dem Grunde nach nicht deutsches Recht angewendet wird, findet bezüglich der Rechtsfolgen, insbesondere hinsichtlich Art, Umfang und Höhe von Ansprüchen des Teilnehmers, ausschließlich deutsches Recht Anwendung.

15) Der Teilnehmer kann das Institut Strohauer nur an dessen Sitz verklagen. Für Klagen des Instituts Strohauer gegen den Teilnehmer ist sein Wohnsitz maßgebend. Für Klagen gegen Teilnehmer bzw. Vertragspartner, die Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts oder Personen sind, die Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand der Sitz des Instituts Strohauer vereinbart. Die vorstehenden Bestimmungen über die Rechtswahl und den Gerichtsstand gelten nicht, wenn und insoweit sich aus auf den Vertrag zwischen dem Institut Strohauer und dem Teilnehmer anzuwendenden, vertraglich nicht abdingbaren Bestimmungen internationaler Abkommen, aus Vorschriften der Europäischen Union oder aus Bestimmungen des Mitgliedstaats, dem der Kunde angehört, etwas anderes zu seinen Gunsten ergibt.

16) Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen und des Vertrages als Ganzes hiervon unberührt. Die Vertragsparteien verpflichten sich für diesen Fall schon jetzt, die unwirksame Bestimmung durch eine solche zu ersetzen, die dem angestrebten Vertragszweck wirtschaftlich am dienlichsten ist.

» nach oben